Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Fotolia_8769750_S.jpgbabe.gif
Hygiene Siegel
1
Sehr Gut
Bewertet uns das
Hygieneamt
sunplanet gif.gifGrafik1.gif
Gutschein
StartseiteNeuigkeitenAngeboteServiceKontaktGästebuch
10:00 Uhr - 21:00 Uhr Ebendorfer Str. 3 39108 Magdeburg +49 3917331900 
© 2015 Sunplanet Magdeburg Alle Rechte vorbehalten.
Impressum und Datenschutzerklärung 
Kooperationspartner Fitnessinsel Magdeburg
Studie aus England
Initiative für vernünftiges Sonnen
Notwendigkeit von Vitamin D
Krebsschutz durch Besonnung
SONNEN NEWS - 29. OKTOBER 2012
Studie aus England belegt: Kein kausaler Zusammenhang zwischen Solarienbesuchen und schwarzem Hautkrebs erkennbar
Eine kürzlich veröffentlichte Studie, durchgeführt von UV-Spezialisten der Uni Leeds, Großbritannien, räumt mit dem Vorurteil auf, Solarienbesuche seinen verantwortlich für die Entstehung des schwarzen Hautkrebses (Malignes Melanom).
Bekannte Solariumgegner versuchten bisher in ihren Studien vergeblich nachzuweisen, dass Solarienbesuche schwarzen Hautkrebs fördern würden. Nur allzu gerne dieses Thema immer wieder in den Medien aufgegriffen. Wissenschaftliche Belege gab es dafür aber nie. Das Gegenteil, dass die UV- Strahlung für einen ausgeglichenen Vitamin D-Spiegel zuständig ist, welcher sich positiv auf das Immunsystem auswirkt und somit auch das Risiko auf bis zu 22 Krebsarten senkt, ist der Fall.
Die Forschergruppe um Faye Elliot untersuchte ca. 1000 Personen im Alter von 16-76 Jahren zu den Informationen Hauttyp, familiäre Vorbelastung, erste Nutzung einer Sonnenbank und der Häufigkeit ihrer Solarienbesuche und Aufenthalte in der Sonne. Bei allen untersuchten Probanden wurde Hautkrebs festgestellt. Die Ergebnisse aus den Untersuchungen verglich man mit einer gesunden Kontrollgruppe.
Das Ergebnis: Die Vergleichsstudie ließ KEINEN Zusammenhang zwischen Solarienbesuchen und dem Anstieg eines Krebsrisikos erkennen!
Für die Sonne oder das Solarium, für UV-Strahlung im Allgemeinen, lässt sich festhalten: Die Dosis macht das Gift! Alles Gesunde sollte man in Maßen genießen. Ad Brand vom Sunlight Research Forum, einer gemeinnützige Organisation mit Sitz in den Niederlanden, welche die Verbreitung neuer medizinischer und wissenschaftlicher Informationen über die Wirkung einer mäßigen UV-Bestrahlung auf den Menschen fördert, äußert sich folgendermaßen zu Solarien:"Gerade in der modernen Leistungsgesellschaft, in der die Menschen sich mehr in Büros als im Freien aufhalten, kann eine moderate Besonnung durch Solarien zur Erhöhung des Vitamin D-Spiegels sinnvoll sein. Dies gilt insbesondere für die Monate, in denen das natürliche Sonnenlicht dafür zu schwach ist, also etwa von September bis April."
Wir sind der Meinung, dass gerade im Winter auf einen ausgeglichenen und gesunden Vitamin D-Spiegel geachtet werden sollte.Schon 1-2 Besonnungen in der Woche genügen, um den Vitamin D-Spiegel auf ein gesundes Level zu heben und ihn über den Winter auch zu halten.
Quelle:
International Journal of Cancer
Relationship between Sunbed Use and Melanoma Risk in a Large Case-Control Study in the United Kingdom Faye Elliot1, Mariano Suppa1,2, May Chan1, Susan Leake1, Birute Karpavicius1, Sue Haynes1, Jennifer H Barrett1, D Timothy Bishop1 and Julia A Newton-Bishop1
1Section of Epidemiology and Biostatistics, Leeds Institute of Molecular Medicine, University of Leeds, Leeds, UK
2 Department of Dermatology, University of L'Aquila, Italy
Unterschiede UV-Strahlung